Die Anwendungen von SilCor® Siliciumkarbid

Plastikverarbeitung
Aufgrund der geringen Oberflächenenergie von höher mit Silicium legiertem DLC und SiC zeigen diese Schichten eine ausgeprägte Antihafteigenschaft gegenüber stark klebenden Formmassen, was zur Reduktion von Formbelag und Anhaftung führt. Aufgrund der hohen Härte der SiC-Schichten wird nicht nur das Entformen erleichtert, sondern auch der abrasive Verschleiß durch harte Füllstoffe reduziert. Weil die Schichten eine vernachlässigbar geringe Eigenrauheit besitzen, bleibt der Glanzeindruck vollständig erhalten und auch die kleinsten Strukturen in der Form werden dauerhaft geschützt. Generell eignen sich die Siliziumkarbidschichten für die Beschichtung von Formen, Einsätze und Düsen sowie von Extruderschnecken und bilden dort verschleißbeständige Oberflächen mit einer extrem niedrigen Adhäsionsneigung.
Kombinierter Korrosions- und Verschleißschutz
Im chemischen Apparatebau werden Komponenten unter extremen Bedingungen eingesetzt, denen fallweise eine Schicht aus SilCor® Siliziumkarbid besser widerstehen kann als eine DLC Beschichtung. Dies betrifft insbesondere den Einsatz bei Temperaturen oberhalb 400 Grad Celsius, wo SiC beschichtete metallische Komponenten ähnlich gutes Verhalten wie massive Keramik aufweisen. Durch die hohe Oberflächengüte und die geringe Oberflächenenergie wird zusätzlich die Bildung von Belägen reduziert. Diese Eigenschaften zusammen mit der hohen Härte machen die Siliciumcarbidschicht auch für die Erdöl und Erdgas fördernde Industrie attraktiv.
Innenbeschichtung: Ein Rohr aus Edelstahl (Innendurchmesser 160 mm, in der Beschichtungskammer - links) sowie Flanschbauteile aus Stahl (Innendurchmesser 65 mm - rechts) die durch gezielte Gasführung und Plasmaanregung innen mit SiC beschichtet sind. Währen im Innern eine dicke Schicht wächst, die - je nach Dicke und Zusammensetzung - oberhalb einiger µm braun bis schwarz erscheint, werden im Außenbereich nur einige Zehntel µm abgeschieden, die farbige Interferenzmuster bilden.
SiC inner coated tube SiC inner coated flange


Transparenter Korrosionsschutz
In extrem aggressiven chemischen Umgebungen werden selbst verschiedene Gläser angegriffen. Dies betrifft auch insbesondere optische Komponenten. Durch Aufbringen einer hinreichend dünnen Siliziumkarbid Schicht wird die optische Transmission nur geringfügig reduziert, die chemische Beständigkeit aber um ein Vielfaches gesteigert.
Transparente Diffusionsbarrieren
Bekanntermaßen bieten viele Plastikmaterialien einen nur mäßigen Schutz gegen Diffusion z. B. von Wasser, weshalb Barriereschichten auf Aluminium-Basis zum Einsatz kommen. Fallweise werden aber auch transparente Diffusionsbarrieren benötigt. Die SilCor Siliziumkarbidschichten zeichnen sich durch sehr geringe Durchlässigkeit für Wasserdampf aus und es lassen sich minimale Werte bis in den Bereich von einigen mg/(m^2 x day) erzielen. Durch eine Plasmaanregung mit Hochfrequenz können dabei Beschichtungstemperaturen nahe Raumtemperatur realisiert werden.
Muffe für den chemischen Apparatebau

mit SilCor Siliciumcarbid - SiC - Beschichtung

Entsprechend der spezifischen Erfordernisse können auch Innendurchmesser bis 5 mm beschichtet werden.
SiC inner coated flange
( zurück ...)